Newsletteranmeldung_Danke

Newsletteranmeldung OKHerzlichen Dank  für die Anmeldung  zu unserem Newsletter!  

Falls Sie die Zustimmung widerrufen wollen, können Sie sich gern in schriftlicher Form (per Brief, Email oder Telefax) an uns wenden: 
Jeannette de Payrebrune, Atelier 10/Wachsfabrik, Industriestr. 170, 50999 Köln, EMail: payrebrune@t-online.de

                                      Mit freundlichen Grüßen
                                      Ihre Jeannette de Payrebrune

Newsletteranmeldung_EMail

Newsletteranmeldung OKHerzlichen Dank  für die Anmeldung  zu unserem Newsletter! 

Schritt 1 - Sie haben damit die aktualisierte Datenschutzerklärung von Jeannette de Payrebrune gelesen und akzeptieren, dass Jeannette de Payrebrune Ihre Angaben verarbeiten und für Kommunikations- und Reklamezwecke via E-Mail nutzen darf.

Schritt 2 - Wir haben Ihnen eine E-Mail an die eingebene E-Mail Adresse gesendet, in der Sie bitte Ihre Anmeldung nochmals durch Klick auf den Abonieren Link bestätigen.

Newsletter-Anmeldung

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!  

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen. Bitte melden Sie sich mit Namen und E-Mail an und bestätigen nach Prüfung der Nutzungsbedingungen, durch Klick auf Abonnieren, Ihre Anmeldung. 

Einwilligung Newsletter

Newsletter Nutzungsbedingungen

In unserem Newsletter informieren wir Sie per E-Mail in unregelmäßigen Abständen über unser Programm. Dies ist ein kostenloser Service für Sie. Dazu sind in unserem System Ihr Name und Ihre E-Mailadresse zum Zeitpunkt der Newsletteranmeldung gespeichert. Diese werden ausschließlich zum Versenden unseres Newsletters an die angegebene E-Mailadresse verwendet. Wir speichern Ihre Daten zu keinem weiteren Zweck und geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Sie können sich in jedem Newsletter oder jederzeit auf unserer Webseite abmelden.
Uns ist dabei klar, dass diese Einwilligungen freiwillig und jederzeit widerruflich sind. Der Widerruf ist per Brief oder E-Mail zu richten an:

Jeannette de Payrebrune
Atelier 10/Wachsfabrik, Industriestr. 170, 50999 Köln
EMail: payrebrune@t-online.de

Nach Erhalt des Widerrufs, oder wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden, werden Ihre gespeicherten Daten nicht mehr zur Newsletterversendung genutzt und aus unserer Datenbank gelöscht. Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des „Anmelden“-Link, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Jeannette de Payrebrune  Ihnen regelmäßig Informationen zum Produktsortiment und Aktionen per E-Mail zuschickt. In jeder Mail befindet sich ebenfalls eine Link zum Abmelden.

Jeannette de Payrebrune
Atelier 10/Wachsfabrik, Industriestr. 170, 50999 Köln
EMail: payrebrune@t-online.de

zur Datenschutzerklärung

Galerie

Sequenzen

Sequenzen

Sie spiegeln kurze Sequenzen der Wahrnehmung von Bewegung wieder. Dadurch sind sie nicht scharf gezeichnet, sondern lassen in ihrer Abstraktion Raum für die eigene Wahrnehmung. Sie ähneln Erinnerungen an Momentaufnahmen des Gedächtnisses.

Portraits

Portraits

Portraits zu malen ist eine große Herausforderung, weil das Abbild eines Gesichts immer auch das individuelle Wesen eines Menschen zum Ausdruck bringen sollte.

Portraits
la danse / Seiltänzer

la danse / Seiltänzer

Auch dieses Thema beschäftigt sich mit der Bewegung, nun konkret von Tanzenden. Gleichzeitig habe ich hier viele Elemente der Abgrenzung eingesetzt, wie z.B. graphische Absätze oder Farbfelder.

Himmelslandschaften

Himmelslandschaften

Für die 2003 entstandenen ersten Himmelslandschaften haben mich die Durchblicke zwischen den Wolkenmassen ins helle Licht inspiriert. Ich verband damit Hoffnung und Spannung..

Himmelslandschaften
Spannung & Leichtigkeit

Spannung & Leichtigkeit

Im Mittelpunkt steht der angespannte und konzentrierte Moment, der jeder Bewegung innewohnt und sich ständig in der Verwandlung befindet. Bei der Darstellung in Gemälden greift man nur den einen Augenblick heraus, obwohl ein ganzes Spektrum an Gedanken und Aussagen dahintersteht.

Grazien

Grazien

Bei der Arbeit an jeder einzelnen "Grazie" habe ich an ein Rückgrat gedacht, das es zu entästeln gilt, das seine Mitte, sein Gleichgewicht findet und so individuell verschieden ist wie wir alle. Farbe und Form assoziieren auch Adern und Lebensenergien und wirken sehr kraftvoll.

Grazien
Papierarbeiten

Papierarbeiten

Papier lädt mich zum Experimentieren ein. Es ist in sich formbar und erweitert so die Möglichkeiten in den Dreidimensionalen Raum. In jeder Werkgruppe arbeite ich auch mit Papier und schaffe Werke mit ganz eigener Ausstrahlung.
Goldköpfe

Goldköpfe

… sind für mich Ikonen unsere Zeit. Inspiriert haben mich Menschen, die eine große persönliche Entwicklung vollzogen oder Leid in Kreativität umgewandelt haben. Die Gemälde zeigen jeweils zwei Abbilder derselben Person in verschiedenen Stationen ihres Lebens.
Goldköpfe
Fundamental Spirits

Fundamental Spirits

Was bedeutet Religion für die Gesellschaft, in der wir leben? Wo liegen die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten? Diese Fragen habe ich mir gestellt und mich auf den Weg der künstlerischen Auseinandersetzung begeben.

Imprint

Imprint

Jeannette de Payrebrune 

Atelier 10/Wachsfabrik, 
Industriestr. 170
50999 Köln 
payrebrune@t-online.de 

USt.-Id: 52481376923


Photographer: Kurt Steinhausen

Translations: Sara Reichelt


Documents, images, software and source code that represent a part of this website and can be downloaded from this server are under copyright by Jeannette de Payrebrune. If not stated differently, usage, reproduction or passing on of these documents, images and software is not allowed without prior written permission of Jeannette de Payrebrune.

Curriculum Vitae

Jeannette de Payrebrune

To me, the process of painting is the way to overcome inner barriers.  This conflict is rich in insights and filled with a zest for life and it enables me to understand the essence and also the essentials of life.  When creating the paintings, which originate in several layers, I delve into my inner self. To me, this form of expression is a gift just like the response of those people who study my paintings.

  • 1968 born in Cologne
  • 1986-1989 drawing courses at the Cologne School for Painting in the former Stollwerckfabrik / portraits, free hand, nudes
  • 1989-1993 studio with Wolfgang Guntermann (director of the Cologne School for Painting at the Bürgerhaus Stollwerck
  • 1994-2001 studio In der Aue, Cologne / nudes workshops at the Bürgerhaus Stollwerck cooperation with Matthias Heiermann (among other things glass window in the chapel of Sebastian-Dani-Home in
  • 2002-2006 studio Falderstraße, Cologne
  • 2003-2005 courses and workshops at the Alanus Academy, Alfter
  • 2007-2008 studio with Stephan Rohrig, Wachsfabrik, Cologne
  • since 2008 member of the Roemme group of artists

Exhibitions (selection)

  • 08.2013 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl, Einzelausstellung
  • 07.2013 + Abtei Brauweiler, 25. Kunsttage
  • 04.2013 + Magistrale Stadthaus Köln, Einzelausstellung
  • 12.2012 + Leopold Hoesch Museum, Düren, Jahresgaben
  • 09.2012 + Galerie Kunstweisen, Düsseldorf, Einzelausstellung
  • 03.2012 + Hinterhofsalon, Köln, Einzelausstellung
  • 03.2011 + Kreishausgalerie, Bergheim, mit der Künstlergruppe Roemme
  • 03.2011 + Kunstmeile Rodenkirchen, Köln, Einzelausstellung bei van Hasselt
  • 12.2010 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl, mit Bildhauer Robert Firgau, Einführung Dr. Ewers-Schultz
  • 11.2010 + Kunstpanorama, Lindig-Art, Köln, Einzelausstellung, Einführung S. Weichel
  • 09.2010 + Kunstpanorama, Valora Management Group, Wiesbaden, Einzelausstellung, Einführung Dr. Jutta Failing
  • 06.2010 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach, Gruppenausstellung
  • 05.2010 + Kunstkabinett Wanderausstellung – Wachsfabrik – St. Michel – Vernusse (France) – Nürnberg mit Bernd de Payrebrune
  • 09.2009 + Kunstzentrum Wachsfabrik, 30 Jahre, Gemeinschaftsausstellung
  • 10.2008 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach, mit Josep Vallribera & M. Tollmann
  • 10.2008 + Symposium KSI, Bad Honnef, Gruppenausstellung
  • 04.2008 + Kunstverein Bad Godesberg, mit der Kunstgruppe inTonal
  • 09.2007 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl, mit Bildhauer Robert Firgau
  • 04.2007 + Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Köln, Einzelausstellung
  • 03.2007 + Eckstein-Haus, Nürnberg, Gruppenausstellung
  • 09.2005 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl, mit Bildhauer Ralf Räde
  • seit 2003 + Teilnahme an den einmal jährlich stattfindenden offenen Ateliers des BBK Köln, von 2003 bis 2007 im Atelier in der Falderstraße 31, Köln

seit 2007 Art Education ... ... in the sense of mediation of artificial historical knowledge and various craft techniques to implement their own artistic ideas or the interpretation of works of recognized artists Partners: Leopold Hoesch Museum & Paper Museum Düren Werkloge Hoesch Platz 1, 52349 Düren schools within projects z. B. OGS brothers Grimm school, Cologne-Sürth

Home

Home

"Art is to conquer the world, because depiction is a conquest and not a reproduction, a transcendence of distances through fantasy."
Quote - Friedrich Dürrenmatt

To me, the process of painting is the way to overcome inner barriers. This conflict is rich in insights and filled with a zest for life and it enables me to understand the essence and also the essentials of life. When creating the paintings, which originate in several layers, I delve into my inner self. To me, this form of expression is a gift just like the response of those people who study my paintings.

Next exhibition

26th KunstTage Rhein-Erft
in the Abbey Brauweiler / Richezasaal 
Ehrenfriedstrasße 19 
50259 Pulheim

16. August 2014 
12:00 Uhr - 19:30 Uhr 
17. August 2014 
11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Impressum

Inhaltlich Verantwortlich

Jeannette de Payrebrune
Atelier 10/Wachsfabrik, Industriestr. 170, 50999 Köln 
EMail: payrebrune@t-online.de USt.-Id: 52481376923

Fotos: Kurt Steinhausen Übersetzungen: Sara Reichelt 
Dokumente, Grafiken, Software und Quelltexte, die Bestandteile dieser Website darstellen und von diesem Server heruntergeladen werden können, sind urheberrechtlich für die Jeannette de Payrebrune geschützt. Sofern nicht anders vermerkt, bedürfen die Verwendung, Reproduktion und Weitergabe dieser Dokumente, Grafiken und Software der schriftlichen Genehmigung durch Jeannette de Payrebrune.

Kontakt

Jeannette de Payrebrune

Atelier 10/Wachsfabrik, Industriestr. 170, 50999 Köln
Mobil +49 (0)163 - 56 71 907 Email payrebrune@t-online.de 

 

Contact

Jeannette de Payrebrune

Atelier 10/Wachsfabrik, Industriestr. 170, 50999 Köln
Mobil +49 (0)163 - 56 71 907 Email payrebrune@t-online.de 

 

Kunstkatalog

Jeannette de Payrebrune Werke bis 2013

Ausstellungen (Auswahl)

  • 09.2018 + Kunstauktion, Löwen helfen, Gruppenausstellung, Husum
  • 07.2018 + Kunsthaus Schöne, Einzelausstellung, Andernach
  • 04.2018 + 16. Kunstmeile Rodenkirchen, Einzelausstellung im Kapellchen Alt Maternus, Köln
  • 09.2017 + Abtei Brauweiler, 29. KunstTage Rhein-Erftkreis, Pulheim
  • 09.2017 + Galerie Röver, Gruppenausstellung "Die Sprache des Taschentuches", Nürnberg
  • 01.2017 + Grand Salon in der Villa Berberich, kuratierte Gruppenausstellung, Bad Säckingen
  • 09.2016 + Landtag, Foyer der CDU, Einzelausstellung, Düsseldorf (Dokumentation & Fotoalbum -> weiter
  • 12.2015 + Jahresgaben, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
  • 03.2015 + TimelessArt Galerie, Einzelausstellung bis August 2015, Köln
  • 03.2015 + 13. Kunstmeile Rodenkirchen, Goldköpfe bei Goldkopf, Köln
  • 02.2015 + Ausstellung von fern und nah, Hinterhofsalon, Köln
  • 12.2014 + Jahresgaben, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
  • 11.2014 + 24. Kunstmesse im Frauenmuseum, Bonn
  • 08.2014 + 26. KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler / Richezasaal, Pulheim
  • 12.2013 + Jahresgaben, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
  • 11.2013 + Kunstauktion, Rotary Hamburg-Elbe, Hamburg, Teilnahme an der Auktion mit einem Gemälde, Hamburg
  • 08.2013 + "Light-Line" Einzelausstellung, Orangerie des Schloss Augustusburg, Brühl
  • 07.2013 + KunstTage Abtei Brauweiler, Weitere Informationen: Hier Klicken! Interview: Zum Video
  • 04.2013 + Stadthaus Köln-Deutz, Westgebäude in der Magistrale, Einzelausstellung "Line"
  • 03.2013 + Kunstmeile Rodenkirchen, Einzelausstellung bei Piehl & Reifenhäuser
  • 12.2012 + Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum, Düren, Jahresgaben, Museumsverein Düren 2012
  • 11.2012 + Kunstauktion des Rotary Club, Hamburg-Elbe
  • 10.2012 + Natuzzi meets Friends, Köln, zwölf Künstler auf 1.600 qm
  • 09.2012 + Galerie Kunstweisen, "Zwiesprache", Einzelausstellung, Düsseldorf
  • 03.2012 + Hinterhofsalon, Einzelausstellung mit Lesung Sara Reichelt und Konzert, Köln
  • 09.2011 + Einzelausstellung in der Rheinwerhalle 6, Bonn, Balzer Kühne Lang, Rechtsanwälte
  • 03.2011 + KreishausGalerie Bergheim "offener Raum", Gruppenausstellung, Künstlergruppe Roemme
  • 03.2011 + Kunstmeile Rodenkirchen, Tanzschule van Hasselt im Sommershof, Köln
  • 12.2010 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl, mit dem Bildhauer Robert Firgau, Einführungsrede Dr. Ina Ewers-Schultz 
  • 10.2010 + Lindig-Art / Organisation Kunstpanorama, An Groß St. Martin 7 – 8, 50667 Köln, Einführungsrede Sabine Weichel 
  • 09.2010 + Valora Management Group GmbH, Organisation Kunstpanorama, Wiesbaden, Einzelausstellung
  • 06.2010 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach, Gruppenausstellung 
  • 05.2010 + Beginn Wanderausstellung im Kunstzentrum Wachsfabrik, weitere Stationen bei St. Michel (France), Vernusse (France), Nürnberg, Gruppenausstellung
  • 01.2009 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach, Gruppenausstellung
  • 10.2008 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach mit den Künstlern J. Vallribera und Tollmann 
  • 10.2008 + Symposium KSI, Bad Honnef, Gruppenausstellung 
  • 04.2008 + Bad Godesberger Kunstverein, Gruppenausstellung 
  • 10.2007 + Teilnahme an den GOHO`s, Nürnberg 
  • 09.2007 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl mit dem Bildhauer Robert Firgau 
  • 04.2007 + Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Köln 
  • 03.2007 + Eckstein-Haus, Nürnberg, Gruppenausstellung
  • 10.2005 + Teilnahme an den GOHO`s, Nürnberg 
  • 09.2005 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl mit dem Bildhauer Ralf Räde
  • seit 2003 + Teilnahme an den offenen Ateliers / BBK Köln
Kunstsonntag in der Wachsfabrik

Jeden ersten Sonntag im Monat öffnet Jeannette de Payrebrune
ihr Atelier in der Zeit von 14 bis 18 Uhr.
Weitere Infos unter www.kölner-wachsfabrik.de

Kunstkatalog Werke bis 2013

Exhibitions

  • 10.2015 + Kunst+Möbel, Pfannes & Virnich Showroom, Köln
  • 03.2015 + TimelessArt Galerie, Einzelausstellung bis August 2015, Köln
  • 03.2015 + Kunstmeile Rodenkirchen, Goldköpfe bei Goldkopf, Köln
  • 02.2015 + Ausstellung von fern und nah, Hinterhofsalon, Aachener Straße 68, 50974 Köln
  • 12.2014 + Jahresgaben, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
  • 11.2014 + 24. Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn
  • 09.2014 + Offene Ateliers im Kunstzentrum Wachsfabrik BBK Köln, linksrheinisch, Extraprogramm zum 35-jährigen Jubiläum
  • 08.2014 + 26. KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler / Richezasaal
  • 05.2014 + Kanzleiausstellung Fischer Kühne Lang, Einzelausstellung
  • 03.2014 + Kunstmeile Rodenkirchen, Einzelausstellung bei Dr. Mariam Arndt
  • 12.2013 + Jahresgaben, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
  • 12.2013 + Natuzzi Flagshipstore, Köln Gruppenausstellung mit 16 anderen Künstlern
  • 11.2013 + Kunstauktion, Rotary Hamburg-Elbe, Hamburg, Teilnahme an der Auktion mit einem Gemälde
  • 09.2013 + Offene Ateliers linksrheinisch, im Rahmen des BBK Köln, in der Wachsfabrik nahmen acht Künstler teil
  • 08.2013 + "Light-Line" Einzelausstellung, Orangerie des Schloss Augustusburg
  • 07.2013 + KunstTage (48 Künstler) Abtei Brauweiler, Weitere Informationen: Hier Klicken! Interview: Zum Video
  • 04.2013 + Stadthaus Köln-Deutz, Westgebäude in der Magistrale, Einzelausstellung "Line"
  • 03.2013 + Kunstmeile Rodenkirchen, Einzelausstellung bei Piehl & Reifenhäuser
  • 12.2012 + Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum, Düren, Jahresgaben, Museumsverein Düren 2012
  • 11.2012 + Kunstauktion des Rotary Club, Hamburg-Elbe
  • 10.2012 + Natuzzi meets Friends, Köln, zwölf Künstler auf 1.600 qm
  • 09.2012 + Galerie Kunstweisen Uhlenbergstraße 135, 30225 Düsseldorf, "Zwiesprache", Einzelausstellung
  • 05.2012 + "Kunstkabinett" im Atelier 10 und 12 / Wachsfabrik, Wanderausstellung mit Bernd de Payrebrune, Dieter Kneipp und Edmund Taubert
  • 03.2012 + Hinterhofsalon Aachener Str. 68, 50674 Köln, Einzelausstellung mit Lesung Sara Reichelt und Konzert
  • 03.2012 + 10. Rodenkirchener Kunstmeile, Einzelausstellung Tanschule van Hasselt im Sommershof
  • 10.2011 + offenes Atelier im Rahmen des Berufsverbands der Bildenden Künstler Köln
  • 09.2011 + Lesen in der Wachsfabrik, mit Mary Bauermeister, Sara Reichelt, Barbara Zoschke & Thomas Lindener
  • 09.2011 + Vernissage in der Rheinwerhalle 6, Bonn, Balzer Kühne Lang, Rechtsanwälte
  • 05.2011 + Mitwirkung beim Tanzprojekt www.300q.de
  • 05.2011 + Frühlingsfest in der Wachfabrik mit offenem Atelier, Performance zur Gemeinschaftsinstallationder Kunstgruppe W 170
  • 04.2011 + "Kunstkabinett" im Atelier 10 / Wachsfabrik, Start der Wanderausstellung mit Bernd de Payrebrune, Dieter Kneipp und Edmund Taubert
  • 03.2011 + KreishausGalerie Bergheim "offener Raum", Gruppenausstellung, Künstlergruppe Roemme
  • 03.2011 + Kunstmeile Köln, Rodenkirchen Tanzschule van Hasselt im Sommershof 
  • 12.2010 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl, mit dem Bildhauer Robert Firgau, Einführungsrede Dr. Ina Ewers-Schultz 
  • 10.2010 + Lindig-Art / Organisation Kunstpanorama, An Groß St. Martin 7 – 8, 50667 Köln, Einführungsrede Sabine Weichel 
  • 09.2010 + Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Köln, Schillingsrotter Str. 38, 50996 Köln 
  • 09.2010 + Valora Management Group GmbH, Organisation Kunstpanorama, Wiesbaden, Einzelausstellung
  • 06.2010 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach, Gruppenausstellung 
  • 05.2010 + Beginn Wanderausstellung im Kunstzentrum Wachsfabrik, weitere Stationen bei St. Michel (France), Vernusse (France), Nürnberg, Gruppenausstellung
  • 03.2010 + Pandomus AG, Köln, Einzelausstellung
  • 09.2009 + Gemeinschaftsausstellung Wachsfabrik, 30 Jahre
  • 01.2009 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach, Gruppenausstellung
  • 11.2008 + Pandomus AG, Köln, Einzelausstellung 
  • 10.2008 + Galerie Kunsthaus Schöne, Andernach mit den Künstlern J. Vallribera und Tollmann 
  • 10.2008 + Symposium KSI, Bad Honnef, Gruppenausstellung 
  • 04.2008 + Bad Godesberger Kunstverein, Gruppenausstellung 
  • 10.2007 + Teilnahme an den GOHO`s, Nürnberg 
  • 09.2007 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl mit dem Bildhauer Robert Firgau 
  • 04.2007 + Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Köln 
  • 03.2007 + Eckstein-Haus, Nürnberg, Gruppenausstellung
  • 10.2005 + Teilnahme an den GOHO`s, Nürnberg 
  • 09.2005 + Orangerie Schloss Augustusburg, Brühl mit dem Bildhauer Ralf Räde
  • seit 2003 + Teilnahme an den offenen Ateliers / BBK Köln

Kunstsonntag in der Wachsfabrik

Jeden ersten Sonntag im Monat öffnet Jeannette de Payrebrune
ihr Atelier in der Zeit von 14 bis 18 Uhr.
Weitere Infos unter www.kölner-wachsfabrik.de
Ständige Ausstellung in den Räumen der Cologne Academy

Art Catalog to 2013

Vita

Jeannette de Payrebrune

Für mich ist der Prozess des Malens der Weg, die inneren Grenzen zu überwinden. Diese Auseinandersetzung ist erkenntnisreich sowie voller Lebensfreude und ermöglicht mir, das Wesen wie auch das Wesentliche des Lebens zu begreifen. Beim Erschaffen der Bilder, die in mehreren Lagen entstehen, schöpfe ich ganz aus mir selbst. Diese Form des Ausdrucks ist für mich ein Geschenk ebenso wie die Rückmeldung der Menschen, die sich mit meinen Bildern auseinandersetzen.

  • 1968 in Köln geboren
  • 1986 bis 1993 + Ausbildung an der Kölner Schule für Malerei bei Wolfgang Guntermann
  • 1994 bis 2003 + Zusammenarbeit mit Bildhauer Matthias Heiermann (u. a. Glasfenster der Kapelle im Sebastian-Dani-Heim, Bonn)
  • 2003 bis 2005 + Ausbildung am Werkhaus der Alanus-Hochschule, Alfter 
  • seit 2007 + Atelier im Kunstzentrum Wachsfabrik, Köln (seit 2009 Öffentlichkeitsarbeit für die Künstlergemeinschaft Wachsfabrik
  • seit 2008 + Mitglied der Künstlergruppe Roemme
  • seit 2010 + hauptberuflich freischaffende Künstlerin (mit zeitlich begrenzten Lehraufträgen)

Home

"Kunst ist Welteroberung, weil Darstellen ein Erobern ist
und nicht ein Abbilden, ein Überwinden von Distanzen 
durch die Phantasie." 
Zitat - Friedrich Dürrenmatt

Für mich ist der Prozess des Malens der Weg, die inneren Grenzen zu überwinden. Diese Auseinandersetzung ist erkenntnisreich sowie voller Lebensfreude und ermöglicht mir, das Wesen wie auch das Wesentliche des Lebens zu begreifen. Beim Erschaffen der Bilder, die in mehreren Lagen entstehen, schöpfe ich ganz aus mir selbst. Diese Form des Ausdrucks ist für mich ein Geschenk ebenso wie die Rückmeldung der Menschen, die sich mit meinen Bildern auseinandersetzen.

Gallery

Sequences

Sequences

They reflect short sequences of the perception of movement. They are not high definition, their abstraction leaves room for one's own perception. They resemble recollections of snapshots of the Memory.

Portraits

Portraits

Painting portraits is a great challenge because the image of a face should also always express the individual character of a person.

Portraits
la danse / tightrope walker

la danse / tightrope walker

This theme also concentrates on movement, in this case specifically of dancers. At the same time, here I have applied many contour elements such as, for example, graphic breaks or fields of colour.

Heavenly Landscapes

Heavenly Landscapes

For the first heavenly landscapes created in 2003 it was the views through the bodies of cloud into the bright light that inspired me. I associated it with hope and excitement.

Heavenly Landscapes
Tension & Ease

Tension & Ease

The focus is on the tense and concentrated moment inherent in every movement and constantly is in the transformation. In the representation in paintings you singles out only a moment, though a whole range behind it to thoughts and Statements.

Graces

Graces

In the process of each and every "Grazie" i was inspired by the backbone of human beings; it is to understand the mystery, it centre finds the balance, but is it so individual as we all are. Colour and design can be associated with blood vessels and life energy, both appear powerful.

Graces
Paper works

Paper works

Paper inspires me. It inspires me to experiment, to use its flexibility to push boundaries and explore the three-dimensional. I work with paper in all my classes and try creating something special.
Golden heads

Golden heads

...are icons that will stand out in time. Inspired by people with great personal growth or those of us that have gone through a lot but transformed their pain into something creative. Every painting shows the same person at two completely different stages in life.
Golden heads
fundamental spirits

fundamental spirits

In the world of today, what does religion mean to us? In a society that is so different but yet often surprises with its similarities. This is the question i asked myself. By the means of art I tried to get to the bottom of it.

"El arte pretende conquistar el mundo, ya que la descripción es una conquista y no una reproducción; es una superación de las distancias a travers de la imaginación.”
cita –Friederich Dürrenmatt
Para mí el arte de la pintura es el medio de superar las barreras interiores.
Esta reflexión es rica de conocimientos y está plena del gozo de vivir. Ella me capacita para entender las cosas esenciales de la vida y su esencia. Creando los cuadros que surgen a distintos niveles, yo me posibilito de surgir de mi mismo. Esta forma de expresión significa para mí un regalo del mismo modo que la reacción de los que se inclinan sobre mis cuadros.

«L’art, c’est conquérir le monde, parce que la description est une conquête et non pas une reproduction, une transcendance des distances à travers l’imagination.»
Citation - Friedrich Dürrenmatt
Pour moi l’acte de peindre est le moyen de vaincre les barrières intérieures. Cette réflexion est riche de connaissances et pleine de joie de vivre ; elle me rend capable de comprendre les choses essentielles de la vie et son essence. En créant les tableaux qui surgissent de couches superposées, je puise entièrement en moi-même. Cette forme d’expression est pour moi un cadeau ainsi que la réponse des gens qui se penchent sur mes tableaux.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok